Bronchitis

BronchitisBronchitis ist eine der häufigsten Lungeninfektionsarten. Es ist eine Entzündung oder Infektion, die die Bronchien (Hauptatemwege der Lunge) reizt und somit zu Husten und Atembeschwerden führt.

Die Hauptursache für Bronchitis ist die virale Infektion in dem Bronchien Bereich. Diese Infektion wird in der Regel durch die gleichen Viren verursacht, die auch für Erkältungen und Grippe verantwortlich sind. Weitere Ursachen sind der Kontakt mit Tabakrauch, Luftverschmutzung, Staub, chemische Dämpfe und starke Säuren.

Was ist Bronchitis?

Bronchitis entsteht, wenn die Bronchien gereizt oder entzündet werden. Als Reaktion darauf erzeugen die Wände der Bronchien überdurchschnittlich viel Schleim um Staub und andere Partikel, die zu Reizungen führen, abzufangen. Dieser Prozess ist ein Teil des Immunsystems, das Bakterien und Viren bekämpft.

Bronchitis Behandlungen

Amoxil
AmoxilAmoxil ist ein Antibiotikum zur Behandlung von vielen verschiedenen bakteriellen Infektionen.

Weitere Info

Azithromycin
AzithromycinAzithromycin Antibiotikum behandelt und heilt bakterielle Infektionen wie sexuell übertragbare Krankheiten (STI).

Weitere Info

Wie funktioniert eine Bronchitis Behandlung?

In den meisten Fällen besteht für Personen, die unter akuter Bronchitis leiden, keine Notwendigkeit eines Hausarztes. Sie können sich leicht selbst um die Infektion kümmern. Ärzte weisen die Patienten darauf hin genügend zu ruhen, viel Flüssigkeit zu trinken und fernab von verschmutzter Luft, Staub und Rauch bleiben.

Flüssigkeitszufuhr hilft, um die Austrocknung zu verhindern und unter anderem den Schleim zu verdünnen um das Husten zu erleichtern und auch die Infektion loszuwerden. Die Behandlung von Fieber, Kopfschmerzen oder andere Arten von Schmerzen ist sehr zu empfehlen, um die Infektion nicht zu verschlimmern.

Eine Person mit Bronchitis sollte auf das Rauchen verzichten. Zigarettenrauch fördert die Reizung der Bronchien und erhöht das Risiko zur Entwicklung einer chronischen Bronchitis.

Es gibt keine Heilung für chronische Bronchitis, aber um die Beschwerden zu lindern, gibt es eine Reihe von Behandlungen, die von den Ärzten verschrieben werden. So werden zum Beispiel Antibiotika wie Amoxil, Azithromycin und Clarithromycin zur Behandlung eingesetzt. Diese dienen dazu, um bakterielle Infektionen zu bekämpfen.

Hustenmittel werden auch verwendet, vor allem um die Symptome des Hustens zu unterdrücken, um die Atmung zu erleichtern und den Rachen zu beruhigen. Allerdings ist es nicht empfehlenswert, den Husten vollständig zu beseitigen, da er notwendig ist um den zusätzlichen Schleim abzuhusten.

Ärzte empfehlen zusätzliche wirksame Abhilfemassnahmen wie die Benutzung eines Luftbefeuchters, Lippenbremser oder die Vermeidung von Raucherbereichen.

Symptome

Es gibt etliche Symptome einer Bronchitis, wie:

  • Husten
  • Bildung von gelben/weisse/grauen Schleim
  • Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit
  •  Brustbeschwerden
  •  Keuchen
  •  Verstopfte Nase
  •  Halsschmerzen
  •  Leichtes Fieber und / oder Schüttelfrost

Bronchitis kann in akuter oder chronischer Form auftreten. Die akute Bronchitis ist in der Regel eine kurzfristige Erkrankung und tritt häufig nach einer Erkältung auf. In den meisten Fällen ist diese Form der Bronchitis leicht zu Hause zu behandeln, da es sie in der Regel von selbst, innerhalb von ein paar Wochen oder sogar Tagen, ohne jede ärztliche Behandlung verschwindet.

Die chronische Bronchitis ist durch einen hartnäckigen Husten mit einer einhergehenden erhöhten Schleimproduktion gekennzeichnet. Die Symptome sind in diesem Fall am deutlichsten. Luftverschmutzung, Staub oder auch kontinuierliche Anfälle der akuten Bronchitis können der Auslöser sein. Allerdings wird sie meistens durch das Zigaretten verursacht.

Um eine Infektion zu vermeiden, ist zu aller erst wichtig das Rauchen sein zu lassen und den Raucherzonen fernzubleiben. Ausschlaggebend ist auch sich regelmässig die Hände zu waschen und eine gesunde Hygiene sowie sich gegen Pneumonie oder Grippe (jährlich) impfen zu lassen.

Kann ich meine Bronchitis Medikamente online kaufen?

Zuerst brauchen Sie ein gültiges Rezept für das verschreibungspflichtige Medikament zur Behandlung von Bronchitis. Dieses erhalten Sie durch eine kurze und kostenlose Online-Konsultation, welche ganz privat von Ihrem zu Hause aus erledigt werden kann. Dies ersetzt das persönliche Beratungsgespräch, dass Sie normalerweise mit einem Arzt führen würden. Wenn sichergestellt ist, dass das Medikament für Sie geeignet ist, wird es so schnell wie möglich an Sie versandt.

  •  


     

    Loxdoc ist wartungstechnischen Gründen vorübergehend.

    Bitte besuchen Sie unsere Partner euroClinix